SWING, JAZZ, TANGO & WILLI OSTERMANN im TANZBRUNNEN KÖLN

Plakat.KOELN.A3.web.neu

DIREKT-LINK ZUM VORVERKAUF:
https://bit.ly/3kdPsNc


TANZ-und SWING der „ROARING TWENTIES“
Die Junge Philharmonie Köln mit ihrem Dirigenten Volker Hartung laden Sie zu einer Zeitreise in die ‚Goldenen Zwanziger‘ und ihre geniale Swing Musik vom Broadway nach Berlin ein. Sie vertieften sich in die Spielweise und Klangästhetik der Zeit und sie spielen in einzigartigem Spielstil die besten Hits der Swing-Epoche aus den originalen Arrangements. In der ersten Konzert-Hälfte erklingt eine Auswahl von rassigen Foxtrotts und Tangos aus den „Goldenen Zwanziger Jahren“-

Swing- Musik vom Feinsten - vom Broadway nach Berlin...

Ein Dank an die Heimat:
WILLI
OSTERMANNSUNSTERBLICHEMELODIEN
Zusammen mit den bekannten Sängern/innen
Claudia Engels, Joachim Wüst und Peter Schmitz-Hellwing spielt die Junge Philharmonie Köln dann eine Musik, die heute in ihrer originalen Fassung selten zu hören ist, für viele Rheinländer aber bekannt ist wie Weihnachtslieder.

Willi Ostermann ist der Heimatdichter und -komponist aus Köln schlechthin. Seine Lieder sind bis heute der wichtigste Bestandteil aller Karnevals- und Heimatfeiern, überall da wo die Kölner Tradition lebendig ist.
„Kölsche Mädcher künne bütze...", „Heimweh nach Köln“ (Ich mööch zo Fooss noh Kölle gonn), „Die Mösch" und viele andere werden nicht nur von Rheinländern mitgesungen, sie zählen bereits zum Repertoire eines jeden, der als Gast ins Zentrum des Deutschen Karnevals kommt. In Originalfassung, also gespielt von einem Salonorchester nach Originalpartituren des großen Heimatdichters und Volkssängers.
Für das Projekt begeisterte sich der künstlerische Leiter und Dirigent der Jungen Philharmonie Köln, Volker Hartung und studierte die Musik mit seinen Musikern und den Sängern ein und sie beschlossen, wie 90 Jahre zuvor Willi Ostermann, zu touren, um die Heimatlied-Tradition der 1930er Jahre zu beleben. Für das Projekt begeisterte sich auch Peter Schmitz-Hellwing. So entstand eine außergewöhnliche Kooperation zwischen einem klassischen Orchester, einem Lokalpatrioten und gestandenen Karnevalisten.
Für das interessierte Publikum hat sich die Junge Philharmonie zusammen mit dem bekannten Kölner Karnevalist, Moderator, Autor und Kölnkenner
Reinold Louis ein spannendes Programm ausgedacht. So hat Volker Hartung viel über Willi Ostermann zu erzählen, es wird gesungen, musiziert und viel gelacht.
„Das wichtigste Ziel des Projekts ist es, die Menschen auf eine Zeitreise mitzunehmen. In die Zeit, wo es in Köln und am Rhein so schön war..."
Moderator und Dirigent ist
Volker Hartung.
Wir versprechen Ihnen ein unvergeßliches Erlebnis!

Termin: Freitag, 3. Juni 2022, 20 Uhr
TANZBRUNNEN KÖLN

Karten zu € 45,–/ 30,– / 15,–
erhältlich unter 0221 / 2801
sowie bei allen KölnTicket Vorverkaufsstellen
Restkarten an der Abendkasse ab 18.30 Uhr

DIREKT-LINK ZUM VORVERKAUF:

https://bit.ly/3kdPsNc